Tipps für den optimalen Lebenslauf – so klappt es mit dem Traumjob

Für die Vollständigkeit von guten Bewerbungsunterlagen ist ein aussagekräftiger Lebenslauf essenziell. Vorurteilen, dass der Lebenslauf nicht so wichtig wie das Anschreiben sei, sollten sie weniger Beachtung schenken. Machen Sie nicht den Fehler und vernachlässigen Sie Ihre Vita, denn: Viele Personaler werfen zunächst einen Blick auf den Lebenslauf des Bewerbers, um dessen Eignung für die Stelle zu prüfen. Ein gut strukturiertes und aussagekräftiges Dokument ist somit die Eintrittskarte zum Bewerbungsgespräch. Als Personaldienstleister für Köln und den Raum Bonn geben wir Ihnen hilfreiche Tipps für den optimalen Lebenslauf an die Hand.

Tipps für den Lebenslauf – Der formale Aufbau

Bevor es an den Inhalt des Lebenslaufs geht, sollten Sie sich zunächst mit dem formalen Aufbau beschäftigen. Standardmäßig wird hierbei der tabellarische Lebenslauf verwendet, der in einer einfachen und übersichtlichen Aufteilung erscheint: Am linken Seitenrand tragen Sie den zeitlichen Rahmen einer Tätigkeit ein, rechts definieren Sie die Tätigkeit. Gegebenenfalls können Sie diese Daten noch um einen Einzeiler ergänzen, um zum Beispiel interessante Details Ihrer Ausbildung oder Ihrer letzten Stelle hinzufügen. Achten Sie darauf, dass alle Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang übersichtlich und verständlich dargestellt sind, denn Transparenz ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines Lebenslaufs. Daher sollten Sie das Design des Lebenslaufs in der Regel eher schlicht halten. Gestalten Sie Ihren Lebenslauf nicht zu bunt, außer Sie bewerben sich in der Kreativbranche. Nutzen Sie zudem Überschriften, Spalten und sorgfältig ausgewählte Hervorhebungen von Begriffen. Das sorgt für Struktur und hebt die wichtigsten Informationen zu Ihrer Person hervor.

Tipps für den Lebenslauf – Die relevanten Inhalte

Ein guter Lebenslauf unterteilt sich in unterschiedliche Blöcke, die die jeweils relevanten Informationen zu Ihrer Person und Ihren beruflichen Qualifikationen beinhalten. Zunächst sollten Sie Ihre persönlichen Daten wie Name, Geburtstag und -ort, Anschrift, Familienstand sowie Kontaktdaten angeben. Im nächsten Schritt geht es um die sehr wichtigen Informationen zu Ihrer beruflichen Erfahrung. Hier listen Sie Ihre bisherigen Tätigkeiten antichronologisch auf, das heißt von neu nach alt, und beschreiben stichpunktartig die Aufgabenschwerpunkte Ihrer letzten Position. Als Berufsanfänger sollten Sie an dieser Stelle auch alle Praktika erwähnen, wenn Sie noch nicht über einschlägige Berufserfahrungen verfügen. Im darauffolgenden Punkt finden sich alle relevanten Informationen zu Ihrem Ausbildungsweg. Hierzu gehören alle Schulabschlüsse, Informationen zum Studium oder zur Ausbildung und wenn vorhanden Informationen zum Wehr- oder Zivildienst. Das Erwähnen von guten Abschlussnoten kann an dieser Stelle sinnvoll sein. Sehen Sie an dieser Stelle jedoch ab, zu weit in die Vergangenheit zurückzugehen – Ihre Grundschulzeit ist im Lebenslauf somit nicht von Bedeutung.

Tipps für den Lebenslauf – Wichtige Informationen ergänzen

In der heutigen Zeit werden umfangreiche Sprachkenntnisse der Mitarbeiter immer wichtiger. Gerade wenn Ihr potenzieller Arbeitgeber international tätig ist, sollten Sie all Ihre Sprachkenntnisse angeben. Um dem Personaler ein vollständiges Bild Ihrer Fähigkeiten zu vermitteln, sollten Sie zudem Ihre besonderen Kenntnisse angeben und diese gegebenenfalls um entsprechende Zertifikate ergänzen. Der Personaler hat nun alle wichtigen Informationen zu Ihren beruflichen Stationen und Qualifikationen erhalten. Am Ende des Lebenslaufs können Sie nun noch Ihre Hobbys auflisten, damit der Personaler mehr über Ihre Persönlichkeit erfahren kann. Die persönliche Ebene wird in Bewerbungen immer wichtiger und kann das Interesse für Ihre Person verstärkt wecken.
Ein Lebenslauf muss immer individuell auf die jeweilige Stellenausschreibung angepasst werden. Sollte es also weitere Punkte geben, die von hoher Relevanz für Ihre Bewerbung sind wie zum Beispiel Auslandsaufenthalte, Ehrenämter oder Referenzen, sollten Sie Ihren Lebenslauf um diese Abschnitte erweitern.

Mit dem perfekten Lebenslauf zum Traumjob

Mit unseren Tipps für den perfekten Lebenslauf steht Ihrer Einladung zum Bewerbungsgespräch für Ihren Traumjob nichts mehr im Weg. Apropos Traumjob: Als Personaldienstleister für Köln und den Raum Bonn finden Sie bei uns eine Vielzahl an interessanten Stellenausschreibungen. Vielleicht wäre ja eine Stelle als KFZ-Mechatroniker, Elektrotechniker, Schreiner oder Maler etwas für Sie? Dann lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Lebenslauf zukommen und profitieren Sie von unseren Benefits.